2018/11/19

«Was wäre eine Welt ohne deine Bilder, liebe Esther?» F.C. Gundlach

Ihre Bilder zelebrieren die Freude am Sein, die Leidenschaft, das selbstbewusste Spiel mit der Sexualität, den Ausbruch aus dem starren Korsett des Alltags, vor allem aber den Menschen in seiner Gesamtheit: abenteuerlustig, stark, kühn, erotisch, manchmal auch melancholisch und in sich gekehrt, aber immer ganz bei sich selbst. Ihre Frauengestalten sind selbstbewusst und souverän, wie Esther selbst sind sie voller Energie und Emotion, immer in dynamischer Bewegung.

Es liegt ihr am Herzen, Geschichten zu erzählen, mit Raum, Zeit und Licht Illusionen zu schaffen und so die Fantasie des Betrachters zu wecken. Ihre Motive laden dazu ein, die in der Fotografie eingefangenen Momente fortzuspinnen und mit eigenen Erfahrungen zu wunderbaren „Short Stories“ zu ergänzen. Was als spontaner Schnappschuss daherkommt, ist das Ergebnis harter Arbeit und unerschöpflicher Energie. Ihre Bilder reflektieren eine vitale, natürliche Lebensfreude.

(Auszug: Vorwort von F.C. Gundlach, Esther´s World)

Vernissage: 21. November 2018, ab 19 Uhr
DEAR Photography Art Room
Kleine Reichenstraße 1
Hamburg

www.facebook.com